Das Wahlportal der Marbacher Zeitung präsentiert die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 2019 im Verbreitungsgebiet. Neben persönlichen Angaben und Parteizugehörigkeit erfahren Sie, welche Ziele
die Kandidaten in Ihren Gemeinden verfolgen.

Lernen Sie hier die Kandidaten kennen!

Herr Gerd Bärlin

Bitte laden Sie ein Profilbild hoch
Was Sie über mich wissen sollten

Gerd Bärlin, verheiratet, 2 Kinder, ev.
Ich wurde vor 54 Jahren in Kirchberg geboren und habe all die Jahre auch hier gewohnt.
Seit 2009 bin ich im Gemeinderat tätig und seit 40 Jahren in der freiwilligen Feuerwehr Kirchberg aktiv.

Geburtsjahr

1964

Wie lange sind Sie bereits im Gemeinderat tätig?

10 Jahre

Gemeinde

Kirchberg

Partei/Wählervereinigung

BUK

1) Verkehr: Was möchten Sie im Bereich Autoverkehr verbessern – Sanierung weiterer Straßen, Tempolimits...?

Die Sanierung von Straßen und der dazugehörigen Infrastruktur hat uns die letzten Jahre im Gemeinderat beschäftigt und wird auch weiterhin ein großes Thema sein.
Kirchberg besitzt ein flächendeckendes Netz an Tempo 30 Zonen in Wohngebieten, deren Überwachung es ebenso bedarf wie die Kontrolle des ruhenden Verkehrs.

2) Kinderbetreuung: Was kann Kirchberg noch für Familienfreundlichkeit tun?

Kirchberg ist in Sachen Kinderbetreuung bestens aufgestellt. Angefangen bei der Kinderkrippe, über die Ganztagsbetreuung, bis hin zu Kiga Plus und Grundschule kann für jedes Kind ein passendes Angebot bereitgestellt werden.
Verschiedene Spielplatzangebote bieten für Kinder bis über das Grundschulalter hinaus abwechslungsreiche Möglichkeiten dem Spieltrieb freien Lauf zu lassen. Mit dem sich nun in der Planung befindlichen Spielgelände im Rappenberg bietet sich jetzt die Chance, das Angebot auch für ältere Kinder und Jugendliche abzurunden.

3) Baugebiete: Wie stehen Sie zum Thema Innenraumverdichtung und zur Umnutzung bestehender Gebäude als Wohnraum?

Ich stand und stehe positiv zur Innenraumverdichtung und zur Umnutzung bestehender Gebäude im Rahmen der baurechtlichen Vorgaben und der zumutbaren Belastung für angrenzende Anlieger.
Dies und die Bereitstellung neuer Baugebiete sind wichtige Maßnahmen zur Deckung des vorhandenen Wohnraumbedarfs.

*Verantwortlich für den Inhalt der einzelnen Portraits sind die jeweiligen Kandidaten. Die Marbacher Zeitung garantiert nicht die Vollständigkeit der Kandidatenportraits für die Gemeinderatswahl 2019 in Ihrem Verbreitungsgebiet. Die offizielle Bekanntgabe der Wahllisten durch die Wahlausschüsse erfolgte am 02. April 2019.

Die Kommunalwahlen 2019 in Baden­–Württemberg

Am 26. Mai 2019 finden in Baden-Württemberg Kommunalwahlen statt, bei denen vor allem die Gemeinderäte gewählt werden. Die Anzahl der Mitglieder eines Gemeinderates richtet sich nach der Größe der Gemeinde. Die Mitglieder des Gemeinderates werden über die Listen von Parteien und Wählervereinigungen gewählt. Der Gemeinderat kann beschließende und beratende Ausschüsse einsetzen und ist so der wichtigste politische Akteur vor Ort. Vorsitzende/r des Gemeinderats und seiner Ausschüsse ist der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin. Im Wahlportal der Marbacher Zeitung stellen sich die Personen aus dem Verbreitungsgebiet der Marbacher Zeitung vor, die sich in ihren Orten als Gemeinderäte zur Wahl aufstellen lassen.

Auf unserem Wahlportal finden Sie die Portraits von
Wahlkandidaten aus folgenden Orten und Gemeinden:

Affalterbach Beilstein Benningen
Erdmannhausen Großbottwar Kirchberg
Marbach Mundelsheim Murr
Oberstenfeld Pleidelsheim Steinheim